Samstag, 31. März 2018
[AN] AUF KLEINE TOTE VÖGEL
2. Teil der Oneshot-Sammlung „Von Sündenböcken und roten Schafen“.

Timothy ist endlich wieder da und ausgerechnet sein eigenes Ich macht ihm das Wiedersehen mit der Familie madig. Kein Wunder also, dass er trotz Sieg über den Batman der Zukunft nicht zur Ruhe kommt. Zum Glück ist auch Jason mit seiner Geduld endgültig am Ende und ein ordentliches Workout hat noch jeden Robin geschafft.
[Action / Angst / Familie / Humor / Schmerz und Trost]

Direkter Anschluss an „Detective Comics #968“.

Die Idee ist direkt nach Tims Rückkehr und dem Kampf gegen Future-Tim gekommen. Ich habe einfach ein zünftiges Wiedersehen zwischen ihm und Jason vermisst, weil sie eine doch recht innige Beziehung zueinander haben. Ehrlich, ein bisschen mehr Interaktion zwischen den Bats verbunden mit Emotionen würde DC keinen Zacken aus der Krone brechen. Ein kleines Trainingsmatch mit Duke haben sie Jason gegönnt, aber ihn mit seinem erklärten Lieblingsbruder verkehren zu lassen, das ist zu viel verlangt? Nein, nicht so!

Es gibt Epic Bromance, ohne gleich einander in die Hosen zu greifen! Sind platonische Beziehungen wirklich so grauenhaft langweilig? AO3 versinkt in JayTim, auf das ich für meinen Teil bestens verzichten kann, denn obwohl in den Tags dauernd auf „Pseudo-Incest“ hingewiesen wird, finde ich es abstoßend. Mit Tim schüttelt’s mich einfach nur.

Scheinheilig, wenn man bedenkt, dass ich DiJay dagegen noch einigermaßen gerne lese, ebenso wie BruJay – hier habe ich allerdings das Problem, dass die Mehrzahl der FFs in der Zeit vor Jasons Auferstehung spielen. Da kommen schamloseste Pädo-Fics bei raus. Bruce, der pädophile Batman. Bruce, verführt von einem seiner minderjährigen Adoptivsöhne (oder gleich der gesamten Robin-Schar), die er vor einem Leben ohne familiäre Stabilität gerettet ha... Oh. Mein Fehler.

Trotzdem – Bruce Wayne ist der Inbegriff von Selbstbeherrschung und Situationskontrolle. Ganz zu schweigen leidet er an krankhafter Abscheu gegenüber allem, was ein gewisses Maß an Gesetzlosigkeit übersteigt. Nie im Leben holt der Mann sich kleine Jungs ins Bett, und sollten sie sich noch so verführerisch an ihn ranschmeißen. Dick, Jason, Tim – erwachsen und einverständig? Sag ich nix gegen. Ist unterhaltsam – aber alles in Maßen.

Sei’s drum, von mir wird’s in diesem Sektor nur Bromance geben. Die Beziehungen der Fledermäuse untereinander sind spannend und konfliktgeladen genug, auch ganz ohne sie miteinander ins Bett zu schleifen.

... comment